WAS KANN ICH MACHEN, um mich an meine Träume zu erinnern?

  • Jenny sagt:

    Traumtagebuch schreiben. Jedesmal wenn Du Dich erinnerst am Besten!

  • Brigitte sagt:

    Mache folgendes Ritual:
    Stelle 2 Kissen oder 2 Stühle gegenüber voneinander auf.
    Setze Dich auf den einen und stelle Dir vor auf dem anderen Stuhl sitzen Deine Träume.
    Jetzt rede mit Ihnen, sag Ihnen Deine Gefühle, was Dich beschäftigt zum Thema Träume und frag sie, wie sie sich fühlen und gerade zu Dir stehen und warum Du Dich nicht mehr an sie erinnern kannst.
    Wenn Du fertig bist, stehe auf und setze Dich auf den anderen Stuhl. Jetzt bist Du Deine Träume und auf dem Stuhl gegenüber sitzt Deine normale Persönlichkeit. Antworte als Deine Träume, was auch immer Dir gerade dazu einfällt, was Du für Gefühle, Einfälle, Ideen hast.
    Du kannst mehrmals Platz wechseln und ein richtiges Gespräch führen. Du kannst vielleicht herausfinden, was Du tun kannst, um Dich besser zu erinnern oder Deinem Traumbewusstsein näher zu kommen!

  • Mach DAS – Bücher geben Dir in der Praxis bewährte und umsetzbare Impulse, die Dich voran bringen.

    >
    Scroll to Top